Neues von Nona, Apple, Chelsea und
Luby Lou

 

30/31. Mai: Jetzt ist Luby Lou schon acht Wochen bei uns. Sie hat sich sehr gut eingelebt und versteht sich vor allem mit Chelsea blendend. Die Kleine hat einen sehr gesunden Appetit und ist immer die erste am Futternapf. Sie peilt inzwischen die 5-Kilo-Marke an und wiegt damit etwa genauso viel wie Apple und Chelsea. Das Pfingstwochenende haben wir genutzt, um bei schönem Frühsommerwetter aktuelle Fotos unserer Hunde zu machen.  Eine kleine Auswahl gibt es hier,

mehr Fotos finden sich in unserem Webalbum bei Picasa.

 

23. Mai: Heute war das große Treffen des Havihundeforums am Biggesee bei Olpe. 80 Menschen und 60 Hunde verbrachten bei herrlichem Wetter einen schönen Tag direkt am Biggesee. Teilweise waren die Teilnehmer von weither angereist, zum Beispiel aus dem Allgäu, aus Thüringen und aus Niedersachsen. Mit von der Partie waren aus unserem B-Wurf auch Kira, Wuschel und Beans mit ihren Familien. Wir hatten Chelsea und Luby Lou dabei, während Apple der trächtigen Nona zu Hause Gesellschaft leistet. Alle Besucher des Forumstreffens hatten viel Spaß und die Hunde vertrugen sich allesamt gut. Nachfolgend einige wenige Impressionen.

 

21. Mai: Den Feiertag haben wir genutzt, um ein schönes Gruppenfoto von unserem Quartett zu machen.
Vier Hunde gemeinsam halbwegs vernünftig aufs Foto zu bekommen, ist gar nicht so einfach.
Aber unter den vielen Versuchen waren einige schöne Bilder dabei.
Das schönste Foto zeigen wir hier:

7. Mai: Luby Lou hat in den vergangenen Wochen kräftig zugelegt, denn sie hat einen sehr gesunden Appetit. Sie ist ein richtiger Wirbelwind und hält uns mächtig auf Trab - vor allem in Sachen Stubenreinheit. Luby und Chelsea sind ein tolles Duo, sie spielen viel miteinander. Nona lässt es derweil ziemlich ruhig angehen, seitdem die Läufigkeit vorbei ist. Apple ist gut drauf wie immer und Chelsea gegenwärtig in der Pubertät. Da hat sie so manches Mal ihren eigenen Kopf. Sie ist seit einiger Zeit der Welpenspielgruppe entwachsen und besucht die Junghundegruppe der Hundeschule.

14. April: Eigentlich hatten wir noch nicht damit gerechnet, aber Nona ist definitiv heute läufig geworden. Fünf Wochen eher als erwartet! Nun geht die spannende Zeit der Vorbereitungen los!
Alle Infos zum künftigen C-Wurf sind ab jetzt auf der Seite "Wurfvorbereitungen" zu finden.

 

8. April: Unsere Luby Lou gibt es jetzt auch in bewegten Bildern. Wir haben zwei kleine Videos gedreht und bei Youtube eingestellt. Hier geht es direkt zu den Filmchen:

Video 1 (50 Sekunden)

Video 2 (54 Sekunden)

 

4. April:  Wir holen unseren süßen Neuzugang Luby Lou in der Nähe von München ab. Die Züchterin Anniko Beke (Massivus Angel’s) aus Soltszentimre (Ungarn) ist uns bis dorthin entgegengekommen. Wir treffen uns im Haus ihrer Freundin, die bei München wohnt. Wir sind vom ersten Moment an verliebt in die Kleine. Wir danken Anniko für diese süße Maus.

Februar/März: Die Zeit haben wir dazu genutzt, uns gezielt nach Verstärkung für unser Mädel-Trio umzuschauen. Dabei sind wir schließlich auch fündig geworden - und zwar in Ungarn. 

Januar/Februar: In den Wintermonaten hatten wir oft Besuch. Beans, Kira und Charly haben uns mit ihren Familien besucht und alle Zwei- und Vierbeiner hatten viel Spaß. Mit unseren drei Hunden haben wir uns mit Wuschel und deren Familie zum Spaziergang getroffen und sind dabei auch vielen anderen Hunden begegnet. Zu einer kleinen Tradition haben sich inzwischen schon die Sofabilder entwickelt, die immer bei Besuchen mit allen Hunden gemacht werden.

 

4. Januar: Unser "Nesthäkchen" Chelsea wird heute vier Monate alt und ist seit knapp zwei Monaten bei uns. Sie hat sich inzwischen gut eingelebt und macht uns viel Freude. Sie ist bisher völlig unproblematisch und pflegeleicht. Mit Apple versteht sie sich sehr gut - die beiden sind mittlerweile ein Herz und eine Seele. Chelsea entwickelt sich gut und wiegt inzwischen 3.500 Gramm.

31. Dezember: Wir freuen uns, dass im Jahr 2008 unsere Internetseiten über 4.500 Besucher und fast 10.500 Seitenaufrufe verzeichnen konnten. Wir hoffen, allen Gästen haben unsere Seiten gefallen und die eine oder andere Information gebracht. Wir werden uns bemühen, auch im Jahr 2009 unsere Seiten aktuell und informativ zu halten.

18./21. Dezember: Wir hatten wieder Besuch von Familien unserer B-Wurf-Welpen. Am 18. Dezember war Familie Hollstein zu Gast und am 21. Dezember kam Familie Lapp/Dobrindt vorbei. So hatten wir Gelegenheit, Wuschel und Beans wieder einmal live zu erleben. Es ist schön, wenn man auf diese Weise an der weiteren Entwicklung der Welpen bzw. Junghunde ein wenig teilhaben kann.

23. November: Heute haben wir die letzte "Etappe" auf der Besuchstour bei unseren Welpenkäufern absolviert. Wir waren in Bergheim im Rheinland, wo Kira seit dreieinhalb Monaten lebt. Wir haben uns sehr gefreut, dass sie ein so schönes Zuhause gefunden hat und mit ihrem Havaneser-Kumpel Furby ein echtes Dreamteam bildet. Während unseres Besuchs hat es sogar geschneit (was im Rheinland nicht so häufig vorkommt) und Kira und Furby sowie unsere drei Mädels Nona, Apple und Chelsea, die natürlich mit von der Partie waren, konnten im Schnee spielen.


Chelsea beschnüffelt Kira.


Kira und ihre Mutter Nona.

14. November: Inzwischen ist Chelsea schon eine gute Woche bei uns. Sie macht uns viel Freude. Sie frisst gut und hat 110 Gramm zugenommen. Apple hat sich inzwischen mit der Kleinen etwas angefreundet, Nona ist noch ziemlich ignorant dem "Neuzugang" gegenüber. In der ersten Woche hat Chelsea schon Kinder kennengelernt, das Gehen an der Leine geübt, das sie übrigens auf Anhieb gut konnte, sowie einen kleinen Ausflug in die Stadt mit Geschäftsbummel gemacht.

6. November: Heute ist ein besonderer Tag. Wir holen unseren "Neuzugang" Chelsea ab. Wir freuen uns riesig, dass das kleine Hunde-Mädel im Alter von neun Wochen endlich bei uns einzieht. Die Rückfahrt von der Züchterin verläuft recht entspannt und problemlos. Apple und Nona sind zunächst ziemlich skeptisch, als sie die Kleine zum ersten Mal sehen.

25. Oktober: Nachdem wir unseren "Neuzugang" Chelsea bereits am 12. Oktober besucht hatten, waren wir heute wieder in Rietberg, um Chelsea und ihre sieben Geschwister zu sehen und die Wachstumsfortschritte zu bestaunen. Chelsea hat sich sehr gut gemacht, wiegt inzwischen 1.470 Gramm und ist munter und fidel. Sehr interessant ist ihre Fellfarbe. Wir sind gespannt, wie sie sich weiter entwickeln wird.

 

16. Oktober: Heute waren wir unterwegs, um Beans in seinem neuen Zuhause in Bischoffen (Hessen) zu besuchen. Beans war ganz begeistert, Apple und Nona wiederzusehen. Wir natürlich auch, denn der kleine Kerl hat sich sehr gut entwickelt und wird von Domi richtig verwöhnt. Chris hat Beans sogar schon ein paar Kunststückchen beigebracht.


Mitte Oktober: Zuerst bei Apple (8.10.) und wenige Tage später bei Nona (13.10.) hat die Läufigkeit eingesetzt. Nonas letzte Läufigkeit begann übrigens am 13. März, so dass sie einen Zyklus von sieben Monaten hat. Jetzt heißt es es in den kommenden Wochen aufpassen, damit es keine unerwünschten "Herrenbesuche" für die beiden gibt.

 

11. Oktober: Heute war großer Besuchstag. Wir haben allen Welpenkäufern versprochen, sie einmal zu besuchen und die Fortschritte der Welpen vor Ort zu erleben. Bei Familie Hollstein waren wir ja bereits im August. Heute ging es nach Luxemburg, wo Charly bei Familie Gillen lebt, und danach weiter nach Perl an die Mosel - dem neuen Zuhause von Buffy. Charly ist ein richtiger Pfundskerl geworden (was ja schon als Welpe absehbar war) und Buffy eine lebhafte und verspielte kleine Dame. Nona und Apple waren natürlich mit auf Besuchstour. Wir haben uns sehr gefreut, die beiden Hunde und natürlich deren Besitzer wiederzusehen, denn wir hatten während der Zeit der Aufzucht und teilweise schon vorher sehr regen Kontakt zu allen.

 

9. Oktober: Heute stand ein wenig Fortbildung auf dem Programm. Am Abend haben wir in Bergisch Gladbach ein Züchterseminar besucht. Auf dem Programm stand ein tierärztlicher Vortrag zum Thema "Welpenmedizin von der Geburt bis zum Absetzen". 

8. Oktober: Familie Hollstein mit Wuschel war heute bei uns zu Besuch. Wir haben uns gefreut, dass sich Wuschel bei den Hollsteins sehr gut eingelebt hat und der ganzen Familie Freude macht.

 

26. September: Nona hat es erwischt: Sie hat sich einen Magen-Darm-Virus eingegangen und muss Antibiotika einnehmen. Wenige Tage später hat sich auch Apple den Virus eingefangen, der momentan vielerorts unterwegs ist. Auch sie bekommt Antibiotika und wird auf Diät gesetzt. Damit ist der eigentlich am Wochenende geplante Besuch bei Chelsea nicht möglich, denn wir wollen die kleinen Welpen ja in keinster Weise gefährden. Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben.

 

14. September: Heute haben wir zum ersten Mal unseren künftigen Neuzugang Chelsea besucht (Foto). Wir waren in Rietberg, um Chelsea und ihre sieben Geschwister zu bewundern. Bei einem Besuch ist es natürlich nicht geblieben, denn wir wollen ja, so gut es die Zeit zulässt, die Entwicklung der Welpen miterleben. Am 4. Oktober und am 12. Oktober haben wir Chelsea (und natürlich den anderen Welpen) weitere Besuche abgestattet.

 

7. September: Zu Besuch bei uns war heute Familie Gillen aus Luxemburg mit ihrem Charly. Charly war von Anfang an der größte Welpen unseres B-Wurfes und ein sehr lebhafter Kerl. Er hält seine neuen Besitzer ganz schön auf Trab. Beim Besuch hat er sich von seiner besten Seite gezeigt. Im Restaurant und beim Stadtspaziergang war er ganz brav. Nona und Apple haben sich ebenso über das Wiedersehen gefreut wie wir.

6. September: Heute fand in Olpe das zweite Forumstreffen des Havihundeforums statt. 33 Erwachsene, fünf Kinder und 38 Hunde waren gekommen und erlebten trotz recht durchwachsenen Wetters einen schönen Tag am Biggesee. Wir haben uns gefreut, mit Kira, Beans und Wuschel gleich drei Welpen unseres B-Wurfes zu treffen. Das Treffen konnten die neuen Welpenbesitzer also gleich zum Erfahrungsaustausch nutzen. Auch Familie Bittner aus Aachen mit ihren Hunden war da, darunter Bruno, dem Vater unserer Welpen. Ganz viele Fotos des Treffens gibt es im Picasa-Webalbum von Forumsfotograf Hans.

 

4. September: Wir bekommen bald Havaneser-Zuwachs. Heute kam bei der Züchterin Martina Tanger in Rietberg der C-Wurf zur Welt - mit fünf Rüden und drei Hündinnen. Anfang August hatten wir Martina und ihre Hunde bereits besucht. Jetzt freuen wir uns riesig mit ihr über den gelungenen Achter-Wurf. Eine der drei Hündinnen wird im November bei uns einziehen: die kleine havannafarbene Chelsea. Wir freuen uns schon sehr darauf, sie bald zu besuchen.

 

20. August: Heute waren wir bei Familie Hollstein in Netphen zu Besuch. Wir haben ihnen die Ahnentafel vorbeigebracht und uns gefreut, Wuschel einmal in ihrem neuen Zuhause zu erleben. Sie hat sich sehr gut eingelebt und ist der Sonnenschein der ganzen Familie. Auch Ulli hatte Freude, Wuschel wieder zu sehen (siehe Foto).

17. August: Heute haben wir Beans noch einmal wieder gesehen. Domi und Christian haben uns mit ihrem kleinen Racker besucht. Beans hat sich prächtig gemacht und hält die beiden ganz schön auf Trab. Nona und Apple hatten Spaß - und Beans auch. Die drei haben auf der Wiese getobt und sich gut verstanden.

29. Juli bis 15. August: Nach und nach ziehen unsere Welpen aus. Wuschel ist als erstes ausgezogen (29. Juli), danach zogen Beans (31. Juli), Buffy (3. August) und Kira (10. August) aus. Charly blieb am längsten bei uns und zog am 15. August in sein neues Zuhause ein.

Jeder Abschied fällt schwer. So ging es auch uns, denn in den vielen Wochen hat man alle Welpen lieb gewonnen und ein besonderes Verhältnis zu ihnen aufgebaut. Da gibt es natürlich ein paar Tränen zum Abschied - es wäre ja auch komisch, wenn das nicht so wäre. Allerdings haben wir die Gewissheit, dass alle Welpen ein tolles neues Zuhause haben, da wir alle Familien durch zahlreiche Besuche und Gespräche sehr gut kennen gelernt haben.

25. Juli: Heute war Wurfabnahme. Die Beauftragte unseres Verbandes war fast zwei Stunden da und hat die Kleinen beobachtet und untersucht sowie sich ausführlich mit uns unterhalten.

20. Juli: Am Wochenende gab es wieder mal Besuch für unsere Fünferbande. Am Samstag war die künftige Familie von Buffy da und am Sonntag kamen die neuen Besitzer von Beans vorbei. Außerdem hat uns Familie Bittner mit ihren drei Rüden Albert, Bruno und Emil sowie Hündin Dorie besucht. Bruno ist der Vater der Welpen. Da wurde natürlich auch ein "Familienfoto" gemacht.

 

14. Juli: Inzwischen steht nicht nur der Impf- und Chiptermin fest, sondern auch das Datum der Wurfabnahme. Am 25. Juli kommt die Landesvorsitzende unseres Verbandes und schaut sich die Welpen an - und Nona natürlich auch. Nach erfolgter Wurfabnahme können die Ahnentafeln erstellt werden.

13. Juli: Und wieder liegen besuchsreiche Tage hinter uns. Am heutigen Sonntag waren die künftigen Besitzer von Charly und Beans zu Gast bei uns. Zudem schaute noch eine Familie vorbei, die einmal Havaneser live erleben wollte. Am Freitag hatte Beans Besuch von seiner Familie, in die er demnächst ziehen wird. Am Donnerstag waren die zukünftige Familie von Wuschel da. Hinzu kam am Donnerstag und Freitag Besuch von Bekannten aus dem Havihundeforum.

5. und 6. Juli: Samstag und Sonntag waren wieder Besuchstage. Am Samstag waren die zukünftigen Besitzer von Charly und Buffy zu Besuch. Beide Paare staunten, wie sich die Welpen entwickelt haben. Am Sonntag war die Familie zu Gast, bei der Wuschel einziehen wird. Und am frühen Abend kam ein Paar, das sich für Beans interessiert. Es waren uns auf Anhieb sympathisch und vor allem mochte auch Beans die beiden sehr gut leiden. Er kam direkt an und ließ sich auch lange auf den Schoss nehmen. Es hat also gefunkt und Beans hat sich seine neue Besitzer ausgesucht - und umgekehrt. Wir freuen uns.

 

1. Juli: Heute sind die Welpen schon 40 Tage alt. Die Zeit vergeht wie im Flug und die Kleinen werden von Tag zu Tag lebhafter und quirliger. Nona hat das Säugen inzwischen weitestgehend eingestellt. Man spürt, dass bei den Welpen die Zähne bald durchbrechen werden. Sie kauen liebend gerne an allen möglichen Dingen herum. Inzwischen steht auch der Termin für die erste Impfung und das Chippen fest: Am 21. Juli geht es zum Tierarzt.

 

29. Juni: Und wieder ist ein Besuchswochenende vorüber. Am Donnerstagnachmittag hatten wir Besuch von Wuschels zukünftiger Familie. Am Freitag waren Bekannte da, die sich ein eigenes Bild vom Wachstum der Fünferbande machen wollten. Am Samstag kamen nie künftigen Besitzer von Charly, um ihren Racker in Augenschein zu nehmen. Am heutigen Sonntag war Familientag, denn unsere Eltern waren da. Wolfgangs Mutter sah die Welpen zum ersten Mal.

 

20. Juni: So schnell vergeht die Zeit: Unsere Fünferbande ist heute schon vier Wochen alt. Alle haben sich prächtig entwickelt und sind ganz schön propper geworden. Besonders die bei der Geburt ganz zarte Blue Belle hat sehr aufgeholt. Inzwischen machen die fünf Kleinen bei schönem Wetter die Wiese unsicher.

15. Juni: Heute hatten wir volles Haus. Die drei Familien, die Charly, Wuschel und Bubbles "adoptieren" werden, waren zu Besuch. Ebenfalls zu Gast war Familien Bittner mit ihren drei Deckrüden Albert, Bruno und Emil sowie Hündin Dorie. So konnten die künftigen Welpenbesitzer den Vater der Fünferbande, Bruno von Engeln, einmal live erleben. Es war ein etwas stressiger, aber sehr schöner Tag.

8. Juni: In den vergangenen Tagen haben alle fünf Welpen ihre Augen geöffnet. Apple macht sich weiterhin gut als "Hilfsmama" bei der Körperpflege. Nona genießt dann die Pausen. Schließlich ist es ganz schön anstrengend, wenn alle fünf Kleinen an der "Milchbar" hängen. Mit hochfertigem Futter und Welpenmilch sorgen wir für eine optimale Ernährung. Bubbles ist heute "adoptiert" worden. Ihr neues Zuhause wird in Perl an der Mosel sein, direkt an der luxemburgischen Grenze. Von dort hat sie es demnächst dann gar nicht weit zu ihrem Bruder Charly, der ja in Luxemburg ein liebevolles Zuhause finden wird.

Andrang an der Milchbar Bubbles und Charly Brown

 

3. Juni: Die Fünferbande macht sich weiterhin sehr gut. Unsere Apple hat in den vergangenen Tagen ihre "Muttergefühle" entdeckt. Sie passt mit auf die Welpen auf und schleckt sie auch gerne mal ab. Aktuelle Bilder von allen fünf Welpen gibt es auch in unserem
Picasa-Webalbum

31. Mai: Unseren fünf Welpen geht es sehr gut. Sie haben sich in der ersten Woche toll entwickelt. Drei Welpen sind schon adoptiert. Der Rüde Beans und die Hündin Blue Belle suchen noch ein liebes Zuhause. Mehr Infos gibt es auf der Seite "Unsere Welpen".

23. Mai: Unser B-Wurf ist da. Wir hatten eine schlaflose Nacht, aber das ist völlig egal. Nona hat heute zwischen 3.40 und 7.40 Uhr fünf gesunde Welpen bekommen. Wir freuen uns riesig über zwei Rüden und drei Hündinnen. Mutter und Welpen geht es gut.
Ab sofort berichten wir auf der Seite "B-Wurf" über den Werdegang unserer Fünferbande.

21. Mai: Im Moment ist die Lage noch ziemlich entspannt. Nona macht noch keine Anzeichen, dass es bald losgehen könnte. Dafür hat sie noch guten Appetit und hat in den letzten anderthalb Wochen nochmals 400 Gramm zugenommen. Damit liegt die Gesamtgewichtszunahme jetzt bei 1.500 Gramm. Die Nächte sind mitunter anstrengend. Zum Beispiel in der Nacht zu gestern, als Nona stündlich nach draußen wollte. Tagsüber liegt Nona viel herum.

17. Mai: Die Vorbereitungen für die Geburt sind so gut wie abgeschlossen. Die homöopathische Hausapotheke ist auf dem neuesten Stand, notwendige Utensilien für die Geburt liegen bereits parat. Genügend Tücher, Laken und Lappen sind frisch gewaschen. Dieses Wochenende wird wohl das letzte geruhsame für die nächsten zweieinhalb, drei Monate werden. Nonas Bäuchlein ist ordentlich gerundet. Sie liegt viel herum und zieht sich auch gerne in die Wurfkiste zurück.

15. Mai: Heute Nachmittag hatten wir Besuch von einer Familie, die einen Welpen von uns haben möchte. Sie haben sich schon Mitte November 2007 gemeldet und viel Geduld bewiesen. Jetzt freuen sie sich auch, dass das Warten bald ein Ende hat.

12. Mai: Die achte Trächtigkeitswoche hat begonnen. Nona merkt man inzwischen deutlich die Beschwerlichkeiten der Trächtigkeit an. Sie liegt meistens ruhig in einer Ecke (bei dem schönen Wetter der vergangenen Tage vorzugsweise im Schatten) und bewegt sich nicht mehr so viel wie normal. Dafür wird sie nachts um so aktiver. Nachdem sie schon in der letzten Woche im Schnitt zweimal nachts raus musste, weil die Babys auf die Blase drücken, fängt sie nun auch mit dem Buddeln an. Unser ganzes Bett wird von ihr "zurecht gemacht". Das ist das einsetzende Nestbauverhalten, bei dem sich die Hündin ein passendes Plätzchen für die bevorstehende Geburt baut. Vielleicht sollten wir Nona noch einmal sagen, dass sie eine Wurfkiste hat und keine Nester sonst wo zu bauen braucht. Vergangene Nacht hat sie dann ein Plätzchen unterm Bett gefunden. Nona wiegt heute 6,3 Kilo und hat damit bisher 1.100 Gramm zugenommen. Mit dem Fressen ist sie in den letzten Tagen extrem mäkelig geworden. Wir lassen uns inzwischen alle möglichen Spiele einfallen (Fressen im Gras verstecken, Filetstücken aus der Hand fressen etc.), damit sie ordentlich frisst.

6. Mai: Inzwischen ist Nona in der siebten Woche der Trächtigkeit. Sie wird immer runder und schläft noch mehr als die vergangenen Wochen. Sie genießt es, am Bauch gestreichelt zu werden und ist noch anhänglicher als sonst. Inzwischen hat sie ca. 900 Gramm zugenommen. Auch Apple möchte mehr Aufmerksamkeit, weil sie merkt, dass sich (fast) alles um Nona dreht. Da freute sie sich am vergangenen Sonntag, als Nachbarin Kerstin sie sich auf den Schoß nahm und ein wenig Fellpflege betrieb (die Apple im allgemeinen nicht sonderlich mag).

27. April: Seit heute steht die Wurfkiste bereits bei uns im Wohnzimmer, damit sich Nona daran gewöhnen kann. Das hat sie inzwischen schon bestens getan - und wenn sie nicht in der Kiste liegt, nutzt Apple sie auch gerne für ein Nickerchen oder eine kleine Buddel-Einlage, wie Nona es ihr vormacht.

26/27. April: Das erste Forumstreffen des Havihundeforums fand an diesem Wochenende in Olpe statt. Über 35 Leute und 20 Hunde waren mit von der Partie und erlebten direkt am Biggesee eine schöne Zeit. Die Hunde hatten viel Spaß. Mit dabei waren auch zwei Familien, die sich einen Welpen von Nona wünschen. Für sie war es eine gute Gelegenheit, Havaneser einmal live zu erleben.

22. April: Heute war endlich der lang erwartete Tag der Ultraschalluntersuchung in der Tierklinik Betzdorf. Jetzt haben wir Gewissheit: Nona ist trächtig und erwartet um den 25. Mai herum ihre Welpen. Der Tierarzt hat bei der US-Untersuchung vier Welpen definitiv festgestellt. Da Nona viel Luft im Bauch hatte, konnte er aber einen Teil des Bauchraumes nicht genau überprüfen. Er vermutete jedoch, dass sich in diesem Bereich noch ein fünfter Welpe "versteckt". Die Babies sind derzeit ca. 2 Zentimeter groß und ihre Herzchen schlagen schön. Hier die Bilder der US-Untersuchung:

Wir danken Dr. Michael Köhler von der Tierklinik Betzdorf dafür, dass er uns die Ultraschallaufnahmen zur Verfügung gestellt hat.

21. April: Seit einer Woche ist Nona beim Fressen sehr mäkelig geworden. Sie bekommt besonders hochwertiges Fressen, damit sie nicht abnimmt. Morgen ist endlich Ultraschall - dann wissen wir definitiv, ob Nona trächtig ist.

8.-13. April: Zu Beginn der Woche hat sich Nona das erste Mal übergeben. Das könnte ein gutes Zeichen für eine Trächtigkeit sein. Mittlerweile sind auch ihre Zitzen etwas angeschwollen. Wir können den Termin zum Ultraschall kaum mehr abwarten. Nona schaut momentan immer etwas leidend aus den Augen.
Ob das der "Heilige Blick" ist?

6./7. April: Heute haben wir unsere Homepage grundlegend überarbeitet und ausgebaut. So können wir uns die Wartezeit etwas vertreiben. Wenn vorübergehend einige Seiten nicht aufrufbar sind, liegt das an den "Umbauarbeiten". Wir hoffen, dass allen Besuchern das neue Design gefällt.

1. April: Heute haben wir in der Tierklinik einen Termin für Nonas Ultraschall-Untersuchung vereinbart. Wir können am 22. April in die Tierklinik Betzdorf fahren. Bis dahin heißt es noch drei lange Wochen abwarten und Geduld haben.

25. März: Und wieder ging es nach Aachen - diesmal zum Nachdecken. Bereits nach fünf Minuten hingen die beiden aneinander. Nachdem die Rückfahrt am Ostermontag wegen des winterlichen Wetters ein richtiges Abenteuer war, hatten wir heute mit dem Wetter mehr Glück und waren recht zügig wieder zu Hause.

24. März: Ein ganz besonderer Ostermontag: Heute sind wir zum Decken in Aachen gewesen. Nona und Bruno haben sich gut verstanden und waren sich sehr sympathisch. Es hat alles gut geklappt.

21. März: Heute Morgen sind schon früh bei unserer Tierärztin gewesen. Trotz Feiertag hat sie sich Zeit für Nonas zweiten Progesteron-Test genommen. Das Ergebnis zeigt, dass es in ca. drei Tagen soweit sein müsste und dann ein guter Decktermin wäre. Außerdem liegt inzwischen das Ergebnis des Scheidenabstrichs vor. Es ist alles in Ordnung.

19. März: Und schon wieder ging es heute zur Tierärztin. Dort wurde eine erste Progesteron-Bestimmung gemacht. Progesteron ist ein Sexualhormon, dessen Menge im Verlauf der Läufigkeit ansteigt und ein gutes Kriterium dafür ist, um den richtigen Deckzeitpunkt zu wählen. Laut Test wird es noch vier bis sechs Tage bis zur Hundehochzeit dauern. Ein zweiter Progesterontest ist am Karfreitag vorgesehen.

17. März 2008: Heute waren wir mit Nona bei unserer Tierärztin, um einen Scheidenabstrich machen zu lassen. Dieser soll gewährleisten, dass Nona ganz gesund ist. Das ist wichtig für Nona, die erhofften Welpen und natürlich auch für den Deckrüden.

13. März 2008: Nachdem wir in den vergangenen Tagen Nona immer genau beobachtet und kontrolliert haben, ist es jetzt so weit: Nonas Läufigkeit hat ebenfalls begonnen. In der Woche zuvor haben wir Nona und Apple nochmals entwurmt.

1. März 2008: Unser "Baby" Apple wird langsam erwachsen. Heute hat ihre erste Läufigkeit begonnen. Wir sind gespannt, ob Nona sich "solidarisch" erklärt und ebenfalls in den nächsten Tagen läufig wird.

24. Februar 2008: In den vergangenen Tagen und Wochen haben wir die Vorbereitungen für den B-Wurf fortgesetzt. Am 6. Februar wurde Nona geimpft. Die Impfung relativ zeitnah vor der Trächtigkeit ist wichtig, damit auch die Welpen von Anfang an geschützt sind.
Am 14. Februar haben wir noch auf Patella-Luxation (PL) untersuchen lassen. Ergebnis: Nona ist beiderseits luxationsfrei - also PL 0/0.
Am 19. Februar stand dann die Untersuchung auf verschiedene Augenkrankheiten (u. a. Katarakt) gemäß den Standards des Dortmunder Kreises (DOK) auf dem Programm. Auch diese Untersuchung brachte ein erfreuliches Ergebnis: Nona ist frei von allen 13 untersuchten Krankheiten, unter anderem Katarakt und PRA.

Jetzt steht noch einmal eine Wurmkur an - und dann heißt es Warten auf die Läufigkeit. "Wir müssen draußen bleiben" heißt es dann für Rüden aus der Nachbarschaft (siehe Bild).

Ältere Berichte aus der Rubrik "Neues von Nona und Apple"
findet man hier: