Startseite nach oben Geburt B-Wurf Tagebuch B-Wurf Fotos B-Wurf Die neuen Familien Wir werden groß

 

Unser B-Wurf: Die Geburt

Unser B-Wurf

vom 23.5.2008


1. Hündin Buffy


1. Rüde Charly


2. Hündin Kira


2. Rüde Beans


3. Hündin Wuschel

Richtig los ging es mit Nona am Donnerstag, 22. Mai 2008, am späteren Abend.. Überall suchte sie nach einem gescheiten Platz, sie buddelte und scharrte wie verrückt und musste immer wieder nach draußen. So ging es dann bis ca. 3 Uhr weiter.

Dann bekam Nona Presswehen. Sie drückte und drückte, doch es dauerte bis nach halb vier Uhr, ehe der erste Welpe zu sehen war. Der Kleine war ziemlich dick und lag in Hinterendlage. Also musste ich Nona helfen, den Welpen während der Wehen herauszuziehen. Ich habe die Fruchtblase geöffnet und musste zwei Wehen kräftig ziehen, dann war er um 3.40 Uhr da. Ich habe dann die Fruchtblase komplett entfernt und den Welpen so gehalten, dass Wolfgang den Nabel sicher abklemmen konnte. Es war ein schwarz-weißer Rüde -  mit 220 Gramm ein ganz schön kräftiger Kerl. Um 4.25 Uhr kam dann eine braune Hündin (130 gr.) nach nur einer Wehe heraus. Ganz problemlos. Wolfgang und ich haben wieder die Aufgaben geteilt.

Dann kam der nächste Rüde - wieder in Steißlage, und wieder musste ich ziehen. Der Kleine war zunächst leblos, weil er Fruchtwasser geschluckt hatte. Ich habe schnell alles entfernt und Wolfgang hat ihn abgenabelt. Dann habe ich das Mäulchen gesäubert und den ganzen Kopf zum Absaugen in meinen Mund gesteckt. Da zeigte er wieder Lebenszeichen. Ich habe ihn sicherheitshalber noch einmal nach unten geschüttelt und anschließend gut gerubbelt. Zum Schluss hat er noch einen Tropfen Rescue-Tropfen bekommen. Dem schwarz-weißen Kerlchen (195 gr.) geht es super. Er ist ein ganz fitter Bursche!

Um 7.10 Uhr kam fast unbemerkt eine black and tan-farbige Hündin zur Welt. Wir hatten sie zwischen Nonas Wuschelbeinen zunächst gar nicht gesehen. Sie ist mit 113 Gramm unsere Zarteste und unser kleiner Liebling..

Dann dachte ich, die Geburt sei zu Ende, weil auch ein resorbierter Welpe (wir nehmen an, dass es einer war - eine Nachgeburt war es zumindest nicht) dabei war.
Doch dann kam ganz überraschend um 7.40 Uhr noch ein drittes Mädel auf die Welt, eine braun-weiße Hündin mit 147 Gramm Geburtsgewicht.

Nona hat sich die ganze Nacht sehr wacker geschlagen und sich direkt um jeden Welpen intensiv und liebevoll gekümmert. Wir sind froh, dass Mutter und Babys alles gut überstanden haben und es ihnen gut geht.