A-Wurf-Tagebuch - Teil 1

1. Mai: Das Warten und alle Ängste haben sich gelohnt. Apple ist heute um 12.35 Uhr gesund auf die Welt gekommen. Einzelheiten zur Geburt finden sich in einem eigenen Bericht. Apple ist erstaunlich munter und sehr süß. Unser Sohn Dennis und seine Freundin Salmina sind auch fasziniert.

2. Mai: Apple hat noch Probleme, die Zitzen richtig zu finden. Wenn sie sie findet, hat sie aber ganz offensichtlich einen guten Hunger, denn beim Wiegen heute morgen brachte sie schon 30 Gramm mehr auf die Waage als gestern kurz nach der Geburt.

4. Mai: Apple entwickelt sich gut und hat kräftig zugenommen. Sorgen hat uns in den beiden letzten Tagen Nona bereitet, die sehr unruhig war und Schmerzen hatte. Wir hatten zwei (fast) schlaflose Nächte. Gestern Morgen hatte Nona Fieber. Wir waren gestern schon um 7.30 Uhr mit ihr beim Tierarzt. Wir hoffen, dass es ihr schnell wieder gut geht. Kurz vor Mitternacht mussten wir noch einmal mit Nona zum Tierarzt. Und es wird wohl wieder eine schlaflose Nacht werden.

5. Mai: Heute waren wir zweimal in der Apotheke, um homöopathische Arzneimittel für Nona zu besorgen, die uns eine Züchterin empfohlen hat. Ihr Fieber ist zum Glück zurückgegangen.

6. Mai: Die Medikamente scheinen zu wirken. Die Nacht war schon wesentlich ruhiger als die Nächte davor. Heute ist Nona munter und hat erstmals seit dem Wurftag wieder einen richtigen Spaziergang gemacht. Apple geht es sehr gut. Sie wiegt jetzt 300 Gramm, hat ihr Geburtsgewicht also verdoppelt. Sie ist sehr agil und robbte gestern aus der Wurfkiste heraus ca. zwei Meter bis zum Sofa. Heute hat sie zum ersten Mal herzhaft gegähnt, sich gejuckt und begonnen, sich zu putzen. Die Nase beginnt sich bereits leicht zu pigmentieren.

8. Mai: Nun ist Apple eine Woche alt. Sie gedeiht prächtig und wiegt schon 370 Gramm. Kein Wunder, sie hat ja auch keine Mitbewerber an den Zitzen. Inzwischen hat für uns eine richtig schöne Zeit begonnen. Nona ist wieder ganz gesund und erweist sich als wirklich gute Mutter. Wir freuen uns daran, den beiden zuzuschauen und genießen die Veränderungen, die uns täglich an Apple auffallen. Auch unser Sohn Yannick freut sich auf Schmuseeinheiten mit der Kleinen.

11. Mai: Das Leben in der Wurfkiste ist (noch) ziemlich ruhig. Apple schläft viel und hat einen sehr gesunden Appetit. Sie nimmt weiter kräftig zu und wiegt stolze 480 Gramm. Nona kann inzwischen auch schon einmal für etwas längere Zeit die Wurfkiste verlassen.

12. Mai: Apple hat mittlerweile das Pfund voll gemacht und wiegt 518 Gramm. Heute waren unsere Nichte Jennifer und unser Neffe Oliver zu Besuch und hatten, wie man sieht, viel Spaß mit den Hunden.

14. Mai: Heute, am 14. Lebenstag, hat Apple ihre Augen geöffnet. Ihre Öhrchen sind seit gestern nach unten geklappt. Sie sieht jetzt aus wie ein kleiner Hund. Ein müder kleiner Hund, denn sie schläft immer noch sehr viel und nimmt weiter gut zu - inzwischen auf 606 Gramm. Mama Nona ist nicht voll ausgelastet und freut sich sehr über Besuch. So durfte heute unser Patenkind Tom vorbeikommen und mit den Hunden schmusen.

16. Mai: Im Moment macht Apple große Fortschritte. So versucht sie schon zu laufen, fällt aber immer wieder um. Heute haben wir den Welpenauslauf aufgestellt, damit sie sich etwas Speck abtrainieren kann und nicht nur faul mit ihren 680 Gramm in der Wurfkiste herumliegt. Gestern haben wir mit der ersten Entwurmung begonnen.

19. Mai: Apple braucht noch viel Schlaf. Sie wiegt jetzt 770 Gramm. Heute Morgen ist sie zum ersten Mal ziemlich sicher gelaufen und hat ihr "großes Geschäft" erstmals ganz eigenständig erledigt. Gestern, als nach langer Zeit noch einmal die Sonne schien, war Apple zum ersten Mal kurz im Freien.

Weiter zu Teil 2